Die Vereinssportseiten für Bad Homburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Handball
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (TSG Oberursel)
 
TSG Oberursel´s Schiedsrichter in der 1. Bundesliga / Nachwuchs auch erfolgreich

In der abgelaufenen Runde gehörten beide dem Förderkader des DHB an und pfiffen bereits 6 Spiele in Deutschlands Eliteliga. Das Beobachtungssystem des DHB ist knallhart und so mußten beide neben den neutralen Beobachtern des DHB`s auch Beobachtungen der Vereine bei allen Spielen über sich ergehen lassen. Ein sicherlich nicht einfacher Punkt bei der Spielleitung, denn welcher Schiedsrichter schafft es schon alle am Spiel Beteiligten zufrieden zu stellen. Doch die beiden TSGO´ler müssen alle überzeugt haben. Im Förderkader belegten Sie den zweiten Platz und so heißen die zukünftigen Einsatzorte: Kölnarena, ColorLineArena Hamburg, Ostseehalle Kiel , Bördelandhalle Magdeburg. Für beide auch ein enormer zeitlicher Aufwand, sind beide doch fest in ihrem Beruf und der Familie eingespannt. Chris Biaesch, 40 Jahre, ist beim DFB angestellt und im Orgateam WM 2006 aktiv, wird Ende Juli seine Lebensgefährtin Ines (übrigends auch als Schiedsrichterin in der Regionalliga aktiv) heiraten. Er ist seit 1984 als Schiedsrichter aktiv. Seit 1991 pfeift er im DHB-Kader und leitete seitdem 188 DHB-Spiele. Frank Sattler (38) hat seine Schiedsrichterprüfung auch 1984 erfolgreich bestanden und 1991 erstmals ein DHB-Spiel gepfiffen. 202 Spiele wurden seitdem von Ihm geleitet. Er ist verheiratet und hat 1 Tochter, beruflich ist er bei der AltenLeipziger Versicherung im Verkauf tätig. Beide haben ihre Schiedsrichterlaufbahn nicht gemeinsam begonnen. Frank Sattler pfiff 13 Jahre mit seinem Bruder Matthias, der aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen kürzer treten mußte, sehr erfolgreich zusammen. Chris Biaesch erreichte mit Manfred Endres den DHB-B-Kader, ehe beide 1997 ein Team bildeten. Eine besondere Ehre war die Beauftragung des Endspiels um die Deutsche Meisterschaft der weiblichen A-Jugend am 20.06.2004 zwischen dem FHC Frankfurt/Oder – HC Leipzig. Nach einer Anreise mit dem ICE (Abfahrt 8 Uhr in Frankfurt) über Berlin erreichte man gegen 13 Uhr Frankfurt/Oder, dort ging es mit dem Taxi in die Sporthalle. Mit dem Spiel, das 37:32 für die Heimmannschaft endete kannte der Jubel dort keine Grenzen mehr. Auch die Gäste auf Leipzig waren mit den TSGO`lern zufrieden. Gegen 18:00 Uhr fuhr man mit dem Regionalexpress wieder in Richtung Berlin, um dort den ICE weiter nach Frankfurt zu erreichen. Dort endete gegen 1 Uhr ein langer „Arbeitstag“ für das DHB-Gespann. Chris Bieach ist n
Die TSG Oberursel ist mit Manfred Endres auch noch mit einem weiteren Schiedsrichter im DHB vertreten. Im DHB-B-Kader pfeift er mit seinem Partner Thomas Fuchs (Niedernhausen) Spiele der 1. Liga Frauen und 2. Bundesliga Männer. Manfred Endres ist auch noch im HHV als Beauftragter für Jungschiedrichter tätig und baut zur Zeit ein Konzept zur Förderung von jungen Schiedsrichtern auf.
Auch in Deutschlands 3. Liga ist die TSGO vertreten. Michael Kilp (29), gerade mit Oberursel`s Herren in die Oberliga Hessen aufgestiegen, wurde mit Gespannpartner Chritoph Maier (22, TuS Steinbach) als bestes Gespann aus Hessen ermittelt. Auch hier waren neutrale Beobachter und die Vereinsbeobachtungen der Schlüssel zum Erfolg. Beide pfeifen erst seit 2002 im Gespann und werden nun in Deutschlands dritthöchsten Klasse von Thüringen bis ins Saarland unterwegs sein.
In den Spielklassen des HHV vertreten Matthias Sattler und Thomas Mair die TSGO-Farben. Während Thomas Mair mit Partner Thomas Störzel (TV Gonzenheim) bereits seit einigen Jahren in der Oberliga aktiv war, stieg Matthias Sattler, der auch als Schiedsrichterbeobachter im DHB aktiv ist, in der vergangenen Runde wieder ins aktive Pfeifen ein. Alle drei werden in der kommenden Runde Spiele im HHV leiten und dies neben ihren Aufgaben DHB-Beobachtungen (Matthias Sattler), Bezirksvorsitzender Bez. Frankfurt (Thomas Störzel) und Schiedsrichterweiterbildung im Bezirk Frankfurt (Thomas Mair) tun.
Im Nachwuchsbereich freut sich TSGO-Handballchef Harald Perl über das neue Gespann des Bezirk Frankfurt Markus Hurst und Thomas Güra. Markus Hurst, erst 17 Jahre alt, und der 24jährige Thomas Güra haben im Jahr 2003 die Schiedsrichterprüfung erfolgreich abgeschlossen und bereits in der abgelaufenen Runde einige Spiele im Gespann geleitet. Im Bezirk gelten beide als eines der hoffnungsvollen Gespanne, die in der Runde 04/05 gezielt beobachtet und gefördert werden.
Bei den Einzelschiedsrichter auf der Bezirksebene sind 4 weitere TSGO´ler aktiv. Im Bereich der Jugendteams auf unterster Ebene ist auch der Einsatz der Schiedsrichter enorm wichtig, wird doch hier die Basis für die Ausbildung der Jugendlichen Handballer gelegt. Mit Arne Andreew gewann die TSGO einen engagierten neuen Schiedsrichter, der 2003 die Ausbildung machte, nachdem er als Busfahrer die TSGO-Jugend mehrmals nach Schweden gefahren hatte. Hier waren auch immer Schiedsrichter mit an Board, die im Südschwedischen Lund immer im Grandhotel übernachten durften. Arne Andreew fand so gefallen an der Schiedsrichtertätigkteit und die TSGO-Familie so schön, das er gleich noch in der 3. Herrenmannschaft anheuerte, um sich für seine Schiedsrichtertätigkeit fit zu halten. Mit Carsten Heil, ehemaliger Partner von Michael Kilp in der Regionalliga, und Sven Buhlmann, ehemaliger Partner von Chritoph Maier in der Landesliga, stellen sich erfahrene Schiedsrichter weiter in den Dienst des Schiedsrichterbereichs und pfeifen trotz beruflicher Belastungen Spiele auf Bezirksebene. Zum Schiedsrichterkreis der TSGO zählt auch mit Norbert Baumgärtner ein Zeitnehmer, der seit 3 Jahren für die TSGO in der Oberliga Hessen die Schiedsrichter am Zeitnehmertisch unterstützt. Seit drei Jahren treten alle TSGO-Schiris übrigends in einheitlichem Outfit auf. Mit Unterstützung der Firma RollsRoyce konnten einheitliche Trainingsanzüge und Schiedsrichterhemden angeschafft werden. Für die neue Runde suchen die 15 TSGO´ler übrigends nach einem neuen Sponsor.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 11422 mal abgerufen!
Autor: thma
Artikel vom 26.06.2004, 12:54 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5506 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1547993 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 02.08. (TSG Oberursel)
TSG Oberursels Beachhandballer 5. der Deutschen Meisterschaft
- 12.06. (TSG Oberursel)
TSG Oberursel (WJA) für die Regionalliga qualifiziert.
- 24.05. (TSG Oberursel)
TSGO steht in der 1. DHB-Pokalrunde
- 19.05. (TSG Oberursel)
Pokalfinale Hessen Mitte am Sa. 22.05.04 in Oberursel
- 07.05. (TSG Oberursel)
Pokalsensation in Oberursel
- 04.05. (TSG Oberursel)
Orschler Bembelturnier wieder ein voller Erfolg !
- 04.05. (TSG Oberursel)
TSG Oberursel präsentiert Pokalknaller !!!!!
- 21.04. (TSG Oberursel)
TSG Oberursel macht den Oberligaaufstieg perfekt !!!
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Schwimmer wurde "Albatross" genannt?
Reiner Henkel
Michael Groß
Marc Warnecke
Thomas Rupprath
  Das Aktuelle Zitat
Heribert Faßbender
Den Schiedsrichter, den sollte man zurück in die Pampa schicken!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018